Olaf Tschimpke

Am 10. November 2019 wurde Olaf Tschimpke von dem Stiftungsrat der NABU International Naturschutzstiftung zum Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes gewählt. Zuvor war er für den NABU 16 Jahre (2003 – 2019) als NABU-Präsident und 18 Jahre als Landesgeschäftsführer (1985) und Vorsitzender des NABU Niedersachsen (2000) tätig. In den Verband (damals noch DBV) trat Tschimpke 1976 ein.

Sein Geographiestudium absolvierte er in Gießen und widmete sich vor seiner Tätigkeit beim NABU Forschungsarbeiten über Umweltprobleme und Fragen der umweltverträglichen Landnutzung in Sri Lanka und Tansania. Von 1995 – 2001 war Olaf Tschimpke nebenberuflich als Lehrbeauftragter für das Fachgebiet Umweltpolitik an der Fachhochschule Hildesheim-Holzminden tätig.

Olaf Tschimpke ist Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Naturschutzgeschichte, Mitglied im Stiftungsrat der belgischen VGP Stiftung, Mitglied im Kuratorium der Hanns R. Neumann Stiftung, Mitglied im ZDF-Fernsehrat, Mitglied des Lenkungskreises der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030, Mitglied im Beirat Cotton made in Africa, Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien und seit Februar 2021 Mitglied im Beirat Energy and Climate Policy and Innovation Council e.V. (EPICO). Zudem war Olaf Tschimpke von 2004 bis 2017 Mitglied im Aufsichtsrat des Wuppertals Institutes und stellvertretender Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung von 2012 bis 2019.

Der 1955 geborene Diplom-Geograph ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.